Logopädie

„Durch Kommunikation in Verbindung treten“

Was ist Logopädie?

Logopädie stammt vom Altgriechischen „logos“ und „paideuein“ ab und bedeutet „Wort“ und „Erziehung“. Sie ist die medizinische Fachdisziplin, die Sprach-, Sprech-, Stimm-, Schluck-, oder Hörbeinträchtigung zum Gegenstand hat. 

Die Logopädie ist sehr vielseitig. Menschen aller Altersstufen können eine Logopädin aufsuchen. Im Zentrum stehen dabei immer eine Verbesserung der verbalen und nonverbalen Kommunikationsfähigkeit und/oder der Nahrungsaufnahme. Eine logopädische Therapie beinhaltet Prävention, Diagnostik, Beratung und Therapie.

Säuglingen, die z.B. Probleme beim Trinken haben, kann Logopädie helfen, die Saugkraft zu verbessern und die Nahrungsaufnahme zu optimieren. Kinder, die aus unterschiedlichen Gründen beim Sprechen Laute verwechseln, falsch aussprechen oder ganz weglassen oder Schwierigkeiten beim Erlernen des grammatischen Systems haben, können durch eine logopädische Therapie Unterstützung finden. Kinder, Jugendliche oder Erwachsene, die eine Zahnspange bekommen oder eine Zahnfehlstellung haben werden oft vom Kieferorthopäden zur Logopädie überwiesen, um die Schluckgewohnheiten überprüfen zu lassen und gegebenenfalls mit einer Therapie korrigieren zu lassen. Menschen, die nach einem Schlaganfall oder anderen neurologischen Erkrankungen Probleme mit dem Sprechen, Verstehen, Lesen, Schreiben oder Schlucken haben, können von einer logopädischen Therapie profitieren und ihre Kommunikationsfähigkeiten verbessern. Erwachsenen und Kindern, die beim Sprechen oder Singen schnell heiser werden oder deren Stimme sich durch unterschiedliche Gründe verändert hat, kann eine logopädische Therapie helfen, ihre Stimmkraft wieder zu erlangen.

Dies ist nur ein Auszug an Bereichen, bei denen eine logopädische Therapie sinnvoll ist. So wie in vielen medizinischen Fachdisziplinen sind auch Logopäden oft auf verschiedene Gebiete spezialisiert.

Mein Angebot

Ich biete sowohl für Erwachsene als auch für Jugendliche und Kinder und Babys ein umfassendes Angebot an logopädischer Prävention, Diagnostik, Beratung und Therapie. Sie sehen folgend einen Überblick über meine Schwerpunkte, bei denen ich Sie unterstützen kann. Bei Fragen können Sie sich gerne an mich wenden!

Logopädie für Erwachsene bei

neurologischen Sprach-, Sprech-, Stimm-, und Schluckstörungen (z.B. nach Schlaganfall, Gehirnblutungen, Schädelhirntrauma oder bei neurodegenerativen Erkrankungen wie z.B. M. Parkinson, Multiple Sklerose, Amyotrophe Lateralsklerose, …)

Gesichtslähmungen (Fazialisparesen)

funktionellen und organischen Stimmstörungen (Heiserkeit, Recurrensparesen, Stimmlippenknötchen,..)

myofunktionellen Störungen (offene Mundhaltung, schlaffe Muskulatur des Mundes, der Wangen und der Zunge, Zunge liegt vorverlagert zwischen den Zahnreihen)

Kieferbeschwerden & Störungen des Kausystems (z.B. bei Zähneknirschen, begleitende Therapie zur Zahnspangenbehandlung oder anderen kieferorthopädischen Maßnahmen)

Artikulationsstörungen (habituell, nach Operationen, Lippen-Kiefer-Gaumenspalten)

Jetzt anfragen

Logopädie für Babys, Kinder und Jugendliche bei

myofunktionellen Störungen (offene Mundhaltung, schlaffe Muskulatur des Mundes, der Wangen und der Zunge, Zunge liegt vorverlagert zwischen den Zahnreihen)

Kieferbeschwerden & Störungen des Kausystems (z.B. bei Zähneknirschen, begleitende Therapie zur Zahnspangenbehandlung oder anderen kieferorthopädischen Maßnahmen)

Therapie bei Lautbildungsstörungen und phonologischen Störungen (Laute werden gar nicht oder fehlerhaft gebildet oder vertauscht, z.B. „Katze“ = „Tatze“, „Rucksack“ = “ Utsat“)

Trinkschwäche bei Babys

Jetzt anfragen

Sie sind sich unsicher, ob Sie oder Ihr Kind logopädische Therapie benötigen? Nicht immer ist gleich eine logopädische Therapie notwendig. Ich berate Sie gerne!